Im folgenden Text möchten wir Sie und euch über den Schulgarten der IGS Süd Langenhagen informieren.

Seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 steht der IGS SÜD eine 4000 qm große Fläche als Schulgarten zur Verfügung. Seitdem wartete das Gelände jedoch darauf, von SchülerInnen gestaltet zu werden. Dafür waren noch eine Einzäunung des Geländes und das Equipment für ein regelmäßiges Mähen der Fläche notwendig.

Mit Schuljahresbeginn 2022/2023 gestaltet nun der WPK Schulgarten/Gartenbau (9.Jahrgang) das Gelände und möchte es auch für andere Lerngruppen zugänglich
machen.

Die SchülerInnen berichten:

In diesem Schuljahr (2022/2023) haben wir begonnen den Schulgarten auf Vordermann zu bringen. Bisher gab es im Schulgarten nur einen grauen Container als Aufbewahrungsmöglichkeit und viele Flächen mit Gras und anderen Wildkräutern.

Bisher haben wir eine 400 qm große Beetfläche angelegt, auf der wir ab Frühjahr 2023 verschiedene Gemüsesorten, wie Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Kürbisse, Radieschen, Möhren usw. anbauen möchten. Dafür haben wir eine große lichtundurchlässige Folie ausgelegt und über die Sommermonate hat sich das Gras darunter zersetzt. Nach den Sommerferien haben wir die Folie zusammengelegt, die Erde umgegraben, gelockert, glatt geharkt und mit Zollstock und Maurerschnur Beete eingemessen.

Auch Johannisbeer-, Himbeer-, Brombeer- und Erdbeerpflanzen konnten wir schon in diesem Herbst pflanzen.
Auch Herbststauden konnten wir bereits einpflanzen.

Wie wird der Schulgarten wohl am Ende des 2-jährigen WPKs aussehen?

Jede Woche muss das Gras gemäht werden und vor allem im Herbst Laub geharkt werden. Im Schulgarten benutzen wir Gartengeräte wie Spaten, Harke, Rechen, Laubbesen und Gartenschere. Bei der Gartenarbeit tragen wir Gartenhandschuhe.

Einige SchülerInnen haben auch schon mit altem Holz gute Gartensitzmöbel gebaut. Dafür mussten sie Längen messen, Sägen, Bohren und Schrauben. Zu unseren
Werkzeugen gehören Bohrer, Akku-Schrauber, Zangen, Hammer und Schleifblöcke.

In den Wintermonaten werden in unseren Werkräumen weitere Sitzmöbel hergestellt. Außerdem möchten wir Vogelhäuser bauen.
Finanziell werden wir von der Bingo-Umweltstiftung und vom Förderverein der Schule unterstützt.

Aktuell freuen wir uns darüber, dass wir uns in den ehemaligen Räumen der SchulsozialarbeiterInnen in Haus 3
eine eigene Schulgarten-Werkstatt einrichten konnten.

SchülerInnen Stimmen

„Ich freue mich schon darauf, auf unseren selbstgebauten Möbeln im fertigen Schulgarten zu sitzen.“

„Mir persönlich macht der WPK Schulgarten/Gartenbau sehr viel Spaß,
da ich am Handwerk interessiert bin und ich gern mit Holz arbeite.“

„Wir freuen uns auf ein gutes erstes Erntejahr (2023), um unsere Schulgemeinschaft mit gesunden Pausensnacks versorgen zu können.
Zudem soll ein Teil unserer Ernte von den AWT-Kursen zum Kochen genutzt werden.“

„Mir persönlich macht dieser WPK sehr viel Spaß, da ich praktisch aber auch mal theoretisch arbeiten kann.
Man ist sehr viel an der frischen Luft. Zudem kann man seine
eigenen Ideen einbringen. Ich kann diesen WPK nur weiterempfehlen.“

„Ich persönlich finde es toll, dass die SchülerInnen Teil der Gestaltung der Schule sind und sich in so einem WPK kreativ ausleben können.“

„Wir wollen einen Ort zum Wohlfühlen schaffen.“

„Ich finde den Schulgarten gut, denn es macht Spaß mit Freunden dort zu arbeiten.“

„Mir macht der WPK sehr viel Spaß. Ich freue mich schon auf den nächsten Unterricht im Schulgarten.“