Präambel

Wir sind eine Schule, die in den Klassen 1 bis 10 soziale Verantwortung für uns und die
Gesellschaft entwickelt und fördert.

1. Wir schaffen ein positives Schulklima durch einen wertschätzenden und respektvollen Umgang aller Beteiligten miteinander.

Das zeigen wir an unserer Schule, indem

  • soziale Kompetenzen durch jahrgangsübergreifende Patenschaften und das Sozialtraining „Zusammen leben“ gestärkt werden.
  • das demokratische Miteinander durch die aktive Mitgestaltung und Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler im Klassenrat und bei der Schülervertretung von Klasse 1 bis 10 gefördert wird.
  • in multiprofessionellen Teams (Lehrerinnen und Lehrer, Förderschullehrerinnen und Förderschullehrer, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter) zusammengearbeitet und so ein kooperatives Miteinander für unsere Schülerinnen und Schüler vorgelebt wird.

2. Wir ermöglichen von der 1. Klasse an selbstständiges und elbstorganisiertes Lernen in einem störungsfreien Unterricht, der lebensnah und schülerorientiert ist.

Das zeigen wir an unserer Schule, indem

  • Leistungs- und Anstrengungsbereitschaft durch die Anerkennungssysteme „Smiley- Rennen“ (Grundschule) und „Gut arbeiten“ (SEK 1) wertgeschätzt werden.
  • der Unterricht zeitgemäß und unter Einbeziehung außerschulischer Lernorte und Institutionen wie dem Schulbiologiezentrum, der Musikschule, den örtlichen Sportvereinen und der Polizei (Verkehrshelfer, Fahrradprüfung, Prävention) gestaltet wird.
  • die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, moderne Medien zu Recherchezwecken zu nutzen und kritisch zu beurteilen.
  • von Klasse 1 bis 10 mit einem übergreifenden Methodenkonzept gearbeitet wird, das die Schülerinnen und Schüler dazu befähigt, ihre Arbeit selbst zu organisieren und ihren Leistungsfortschritt zu reflektieren.
  • durch spezielle Förder- und Fordermaßnahmen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler entwickelt werden.
  • die Interessen der Schülerinnen und Schüler durch ein vielfältiges Angebot an Profilen und Wahlpflichtkursen aufgegriffen und gestärkt werden.

3. Wir fördern praxisorientiert und lebensnah die Vorbereitung auf das Berufsleben und eröffnen damit Perspektiven.

Das zeigen wir an unserer Schule, indem

  • in Jahrgang 8 eine 3-tägige Potenzialanalyse und 10-tägige Werkstatttage durchgeführt werden.
  • in Jahrgang 9 eine einwöchige Berufsinformationswoche stattfindet.
  • in der 10. Klasse die Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit der Bürgerstiftung Langenhagen e.V. und der Pestalozzischule am DoIt!-Projekt (Technik oder Hauswirtschaft) teilnehmen.
  • in Jahrgang 9 und 10 alle Schülerinnen und Schüler ein jeweils zwei-wöchiges Betriebspraktikum absolvieren.

4. Wir erweitern unser Weltbild, indem wir die interkulturelle Vielfalt unserer Schule nutzen und voneinander lernen.

Das zeigen wir an unserer Schule, indem

  • alle Schülerinnen und Schüler unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Herkunft, ihrer Religion und ihrer sexuellen Orientierung friedlich zusammen lernen.
  • sich alle Kulturen bei Festen und Veranstaltungen einbringen und wiederfinden.
  • es bei uns ein interkulturelles Café gibt.

Sie können sich unser Leitbild mit einem Klick als PDF herunterladen.