Die IGS SÜD Langenhagen hat ab Jahrgang 5 Profilklassen eingerichtet, um die speziellen Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Das Besondere an unseren Profilen ist die fächerübergreifende und projektorientierte Konzeption. Das bedeutet, dass sich die Schülerinnen und Schüler für ein Profilthema entscheiden, das sich als „roter Faden“ durch alle Unterrichtsfächer und den Schulalltag zieht. Die Schülerinnen und Schüler belegen zudem eine verbindliche Profil-AG, die in den Stundenplan integriert ist. Die Inhalte werden von Lehrkräften aller Fachbereiche konzipiert und umgesetzt, so dass sich die Schülerinnen und Schüler interdisziplinär mit unterschiedlichen Themen auseinandersetzen. Der Unterricht in der Profil-AG wird nicht bewertet. Im Lernentwicklungsbericht oder Zeugnis wird jedoch die Teilnahme und die inhaltlichen Themen dokumentiert. Derzeit bieten wir vier Profile an:

  • Kreativ-Profil:

Hier steht die Förderung des kreativen Potentials der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Sie nähern sich den Inhalten mit kreativen Unterrichtsmethoden, Lehrkräfte bieten handlungs- und produktionsorientierte Zugänge zu den Themen. In den verpflichtenden Arbeitsgemeinschaften werden Inhalte geboten, die die Perspektiven der Schülerinnen und Schüler erweitern, wie zum Beispiel „Die Mathematik in der Welt der Töne“ oder das Thema „Schrift“ in Zusammenarbeit mit einem Graffitkünstler.

  • Globales Lernen

In Zeitalter der Globalisierung, der weltweiten Vernetzung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geht es in diesem Profil darum, das weltweite Zusammenwachsen von Menschen und Ländern für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar machen. Es sollen Vorurteile, Berührungsängste und kulturelle Barrieren abgebaut werden und die Vielfalt unserer Welt sichtbar gemacht werden. Dazu können beispielsweise Brieffreundschaften mit Schülerinnen und Schülern in anderen Ländern genauso beitragen, wie die gesellschaftliche Bedeutung von Sportarten oder Bräuche anderer Länder.

  • Kommunikation und Sprache

Dieses Profil nimmt Sprache als Kulturtechnik und ihre Anwendung im Alltag in den Blick. Sprache ist Voraussetzung für soziale Interaktion und gesellschaftliche Teilhabe. Dabei ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler wissen, wie sie Sprache in bestimmten Situationen angemessen anwenden, zum Beispiel in einem Vorstellungsgespräch oder in Konfliktsituationen. Dies erscheint uns besonders wichtig, weil sich der Sprachgebrauch der Jugendlichen stark verändert hat. Zudem spielt die zielgerichtete und verantwortungsvolle Nutzung von Medien eine wichtige Rolle. Es ist wichtig, dass Schülerinnen und Schüler neue Medien verantwortungsvoll anwenden. Daher spielen zum Beispiel Plattformen wir Youtube für die Nutzung des Lernens eine große Rolle.

  •  Bilinguales Profil:

Dieses Profil ist auf Schülerinnen und Schülern ausgerichtet, die an Fremdsprachen interessiert sind. Die Unterrichtsfächer Gesellschaftslehre und Sport werden in englischer Sprache unterrichtet. Weitere Unterrichtsfächer sind in Planung. In der Pflicht-Arbeitsgemeinschaft werden die Schülerinnen und Schüler mit gezielter Wortschatzarbeit für den Fachunterricht in Englischer Sprache unterstützt und vorbereitet. Darüber hinaus bieten wir im Ganztagsbereich Arbeitsgemeinschaften in zusätzlichen Fremdsprachen an.